Internationale Begegnung im Gedenkjahr

Gedenken und Erinnern sind 2018 ein großes Thema. Zahlreiche Fernsehdokumentationen, Ausstellungen, Publikationen, Konferenzen und Gedenkfeiern widmen sich den Jahren 1848, 1918, 1938 und 1968. Geschichte und Traditionen prägen auch die Pfadfinderbewegung. Verschiedene Blickwinkel und die Art wie Geschichte erzählt wird sind zentrale Bestandteile nationaler Identität. Bedeutet 1918 aus der österreichischen Perspektive meist den Zusammenbruch. So steht dasselbe Jahr in Polen, Tschechien oder der Slowakei für die wiedergewonnene Unabhängigkeit. Das Gedenkjahr 2018 war daher Anlass für ein multinationales Seminar Unterstützt vom Max Mannheimer Studienzentrum aus Dachau organisierten TrainerInnen aus Polen, Deutschland und Österreich ein Seminar für TeilnehmerInnen aus diesen drei Ländern und der Slowakei. Von 5.-8.September 2018 trafen sich 19 PfadfinderInnen (TeilnehmerInnen und Team) in Linz, Mauthausen und Wien. Aus Tirol nahmen Mitglieder der Gruppen Innsbruck 10 PTA, Völs und Wattens teil. Gemeinsam mit Freunden aus Polen, Bayern und Wien organisierte ich als Landesbeauftragter für Internationales aus Tirol das Projekt. Ein sehr persönlicher und vielfältiger thematischer Einstieg  war der Blick in die persönliche, Familien- und lokale Pfadfindergeschichte. Im Vorfeld waren die Teilnehmenden aufgefordert worden Objekte, Fotos und Dokumente mitzubringen. Aufmerksam lauschten alle den Geschichten hinter den Objekten. Die Geschichte Zentraleuropas in den letzten 100 Jahren war im Raum präsent: Alltag in der k.u.k. Monarchie, die Weltkriege, Flucht, Jamboree 1951, der Prager Frühling 1968… Familienfotos, Dokumente oder Prospekte gaben vielfältige Einblicke in den Alltag und die Lebenswelt. In Workshops planten die jungen Erwachsenen Programme für verschiedene Altersstufen und setzten sich mit der Erinnerungskultur in ihren Heimatländern auseinander. Nach einem geführten Rundgang in der Gedenkstätte Mauthausen setzten sich nationengemischte Kleingruppen mit verschiedenen Denkmälern in Mauthausen auseinander. Besuche im Heeresgeschichtlichen Museum und im Pfadfindermuseum gaben einen Überblick über die Welt- und Pfadfindergeschichte. Beim gemeinsamen Kochen, Singen und gemeinsamen Unterwegsein entstanden neue Freundschaften. In den persönlichen Gesprächen entdeckten die Ehrenamtlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen ihren Verbänden. Müde aber mit vielen neue Ideen und dem Vorsatz sich persönlich und in der Pfadfindergruppe vermehrt mit Geschichte auseinanderzusetzen verabschiedeten sich die TeilnehmerInnen voneinander. Pfadfindergeschichte kann alle Generationen begeistern—das zeigten nicht nur selbständiges Recherchieren der jungen Erwachsenen im Archiv im Pfadfindermuseum Institut für Pfadfindergeschichte.

Philipp Lehar/Phips

„Tag des Ehrenamtes“

Lieber Peter!


„Bei der Veranstaltung „Tag des Ehrenamtes“ werden äußerst engagierte ehrenamtlich tätige Repräsentanten im Rahmen einer gemütlichen Feierstunde vom Landeshauptmann mit der Tiroler „Ehrenamtsnadel in Gold“ geehrt. Mit dieser Ehrung soll die Vorbildwirkung der „Ehrenamtlichen“ hervorgehoben werden.“
So lautet die Begründung für die Verleihung dieser Auszeichnung. Wenn du nun bedenkst, dass du seit 1979, seit der Gründung der Pfadfindergruppe Völs, ununterbrochen bis heute „ehrenamtlich“ tätig warst und bist, dann ist es ganz klar, dass du einer bist, der zu recht diese Auszeichnung verdient. Für das Engagement so vieler Jahre ist die Ehrennadel ein Zeichen der Wertschätzung, weil wir wissen, dass ohne dieses „Ehrenamt“ in den verschiedensten Bereichen unser Gemeinwohl Schaden leiden würde.
Daher gratulieren wir dir ganz herzlich, ich persönlich danke dir, weil du damals(1978/79) sofort bereit warst, durch deine Mitarbeit die Pfadfinder-Gruppe Völs aufzubauen. Bei Mt 7,16 lesen wir: „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.“ Ja, und deine Mitarbeit hat gute Früchte gebracht, so gut, dass die Gruppe auch nach 38 Jahren gefestigt, vom „Geist des Pfades“ motiviert, ihre „segensreiche Jugendarbeit“ leistet.
Gratulation und einen schönen Ehrentag!


Herzliche Grüße und „Gut Pfad!“

 

 

 

 

20100417_wiwoe-tag_igls_005.jpg

Veranstaltungen Termine

17 Nov 2018
09:00 -
LAK/LPR
TPZ-Igls
23 Nov 2018
Freiwilligenmesse
Messe Innsbruck
24 Nov 2018
08:00 - 17:00
LJR Aktion
24 Nov 2018
08:00 - 17:00
LJR Aktion